Mittwoch, 27. November 2013

Leseproben Rezi: Vampire Academy - Blutsschwestern



Vampire Academy - Blutsschwestern, ist der erste Teil der VA Reihe von Richelle Mead

Klappentext


Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose halb Mensch, halb Vampir wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll.

Cover


Ich finde das Cover sehr düster und schaurig. Mir persönlich gefällt es nicht so gut

Meine persönliche Meinung


Der Auftakt dieses Buches hat mir sehr gut gefallen. Die Art, wie die Autorin schreibt, ist sehr flüssig und ich kam sehr gut in die Geschichte rein. Leider waren es nur die ersten zwei Kapitel, hätte am Liebsten sofort weitergelesen. Und es wurde noch nicht erzählt was Moroi oder Dhampire sind. Ich nehme an es sind Vampirarten, aber kann auch sein das ich da falsch liege. Habe ja noch nicht das ganze Buch gelesen. Spannend waren diese Kapitel definitiv und es würde mich schon sehr interessieren, wie es mit Lissa und Rose weitergeht. 

Fazit


Konnte mich vollkommen überzeugen und habe noch einen Grund mehr, mir dieses Buch zu kaufen

3/3 Sternen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen