Dienstag, 31. Dezember 2013

Der Halbblutprinz Rezension


Harry Potter und der Halbblutprinz ist der sechste und vorletzte Band der Harry Potter Reihe von Joanne K. Rowling

Irgendwo draußen in der Dunkelheit sang ein Phönix auf eine Weise, wie Harry es noch nie gehört hatte: Es war eine Klage voller Schmerz und von schrecklicher Schönheit. Und Harry spürte, wie er es schon früher beim Gesang des Phönix erlebt hatte, dass die Musik nicht draußen, sondern in ihm war: Es war sein eigenes Leid, auf magische Weise in ein Lied verwandelt, das über das Gelände und die Schlossfenster hallte. - Harry Potter und der Halbblutprinz; Seite 619 

Klappentext


Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry Potter und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem »Halbblutprinzen« gehörte, ihm helfen kann? Nur ein Detail fehlt, das Harry finden muss, dann liegt das Geheimnis um Voldemort offen. Dumbledore führt ihn, doch im alles entscheidenden Moment ist der Halbblutprinz zur Stelle und zeigt sein wahres Gesicht.

Cover


Das Cover ist noch eines der Besten von der ganzen Reihe. Vor allem wenn man Film und Buch noch nicht kennt, spielt es eine wichtige Rolle für die Handlung

Meine persönliche Meinung


Für ein Harry Potter Buch hat es mich sehr enttäuscht. Anfangs kam ich nicht gut rein, vor allem weil nicht viel spannendes passiert ist. Nach der Hälfte habe ich es abgebrochen und mich erst mal anderen Büchern gewidmet. Als ich dann wieder angefangen habe zu lesen, wurde es dann ab Seite 500 mal ein wenig aufregend. Ich habe mir wirklich viel mehr von dem vorletzten Band erhofft. Die Personen und die Handlung sind J.K. natürlich gut gelungen und auch der Schluss war fantastisch. Leider war es am Anfang zu langatmig und hat mir die Lust am Lesen genommen. Bin schon total auf den letzten Teil gespannt und hoffe, dass er das ganze wieder raushauen wird

Fazit


Ein sehr enttäuschender Teil, der mich aber am Ende doch noch überzeugen konnte

3/5 Büchern



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen