Samstag, 7. Dezember 2013

Winternacht Rezi


Plötzlich Fee - Winternacht von Julie Kagawa, ist der zweite Teil der Reihe

“You're kind of blind, you know?" Puck whispered, smiling to soften his words. "I wouldn't defy Oberon for just anyone. But, for you..." He leaned forward, touching his forehead to mine. "I'd come back from the dead for you.” 

Klappentext 


So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan - und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat ...

Cover



Das Cover ist wieder richtig schön gestaltet und es sorgt für das richtige Tir Na Nog Feeling

Meine persönliche Meinung


Julie Kagawa ist die Fortsetzung von Plötzlich Fee - Sommernacht 100% ig gelungen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und hab es von Anfang bis Ende in mir aufgesogen. Im zweiten Band wird das Jahreszeitenzepter von den Eisernen Feen aus dem Winterhof gestohlen. Meghan ist die einzige Zeugin und weil Königin Mab ihr nicht glaubt, zettelt sie einen Krieg zwischen dem Winter und dem Sommerhof an. Es liegt an ihr und ihren Freunden das Zepter zurück zu holen und den Krieg aufzuhalten.
Das Buch war wieder richtig spannend und packend. Man kann sich echt gut in die Protagonistin Meghan hineinversetzen und die Emotionen kamen gut zur Geltung. Das Ende war sehr überraschend, damit hätte ich nicht gerechnet. Es ist vieles offen geblieben und hat auf jeden Fall meine neugierde auf den dritten Band geweckt.
Wer den ersten Teil schon gut fand, wird diesen genauso sehr lieben. Kaufen lohnt sich

Fazit



Wieder eine richtig gute Fortsetzung, die nicht langweilig wurde

5/5 Bücher




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen