Dienstag, 11. Februar 2014

Days of Blood and Starlight Rezension


SPOILERALARM!  "Days of Blood and Starlight" ist die Fortsetzung von Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor


"Es war einmal, da zogen ein Engel und ein Teufel an einem Wunschknochen, und als er brach, brach die ganze Welt entzwei."

Klappentext


Wo würdest du dich verstecken, wenn die ganze Welt nach dir sucht?
Was würdest du tun, wenn deine große Liebe plötzlich deine Familie auf dem Gewissen hat?
Wie würdest du entscheiden, wem du trauen kannst und wem nicht?
Der Traum vom Frieden, den Karou und Akiva einst teilten, ist vorbei. Wenn aus Liebe Hass wird, kann uns nur noch die Hoffnung retten.
Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verwantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Geimeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago - dem weißen Wolf - zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt.
Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten.
Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen?

Cover


Das Cover ist wieder richtig genial! Wer auch immer für die Covergestaltung dieser Reihe verantwortlich ist, macht seine Arbeit richtig gut :D Ich liebe es!

Meine perönliche Meinung


Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Das Buch hat mich am Ende echt sprachlos gemacht. Das Buch konnte man durch seine kurzen Kapitel und den flüssigen Schreibstil der Autorin wirklich wunderbar lesen. Am Anfang war ich zwar noch etwas Lesefaul, aber am Ende hat mich dieses Buch dann doch mitgerissen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Was mir auch gut gefallen hat, waren die verschiedenen Sichtweisen von denen die Autorin aus erzählt hat, so wusste man immer und überall was gerade passierte. Genauso wie beim ersten Teil, hat die Autorin kleine Rätsel aufgestellt über die man sich den Kopf zerbrochen hat. Und dann kam es doch ganz anders mich man dachte. Diese unerwarteten Wendungen haben dem ganzen Buch nochmal eins draufgesetzt. Das einzige was mir gefehlt hat, waren Liebeszenen. Davon kam in diesem Buch leider keine vor. Und das Ende, oh Gott das Ende war so mies. Wirklich, einen schlimmeren Cliffhanger hab ich noch nie in einem Buch gelesen! Und es macht einen Wahnsinnig, weil man nicht weiß, wann der nächste Teil rauskommt. Ich hoffe man muss nicht allzu lange warten.

Fazit


Ein gut gelungener zweiter Teil, einer wirklich guten Reihe ♥

5/5 Bücher


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen