Dienstag, 11. Februar 2014

Sixteen Moons Rezi


Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe ist der erste Band der Moons Reihe von Kami Garcia und Margaret Stohl



Manchmal wünschte ich, ich wäre so wie alle anderen. Aber ich kann nicht aus meiner Haut. Ich hab’s versucht, aber ich ziehe nie die richtigen Klamotten an und sage immer das falsche, irgendwas geht immer schief. Ich wünschte mir, ich könnte so sein, wie ich bin, und trotzdem Freunde haben, denen es nicht gleichgültig ist, ob ich in die Schule gehe oder nicht.“

Klappentext



Liebe noch vor dem ersten Blick
Als Ethan zum ersten Mal seine neue Mitschülerin Lena sieht, ist er sofort wie vom Blitz getroffen: Seit Monaten begegnet ihm das schöne schwarzhaarige Mädchen mit den unglaublichen grünen Augen in seinen Träumen, und nun steht sie leibhaftig vor ihm. Ethan verliebt sich unsterblich in sie, nicht ahnend, dass Lena ein dunkles Geheimnis verbirgt. Sie entstammt einer uralten Hexenfamilie, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sich ihr Schicksal und damit auch Ethans für immer entscheiden ...

Cover



Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Das grün springt einem sofort ins Auge und der Mond macht alles so geheimnisvoll. Ich frage mich nur immer was der Rabe da zu suchen hat

Meine persönliche Meinung



Der Schreibstil der Autorinnen ist Anfangs nicht ganz so flüssig, wie man es sich bei einem guten Buch wünscht. Nach den ersten 100 Seiten habe ich dann mal so langsam in das Buch hineingefunden und dann hat es mir richtig Spaß gemacht es zu lesen. Das Buch ist echt spannend und ich finde es wirklich gut, dass die Autorinnen das Buch aus der Sicht von einem Jungen geschrieben haben. So sieht man auch mal das nicht nur Frauen sehr Gefühlvoll sind sondern auch mal Männer Gefühle zeigen können. Das Buch hat eine wirklich gut Story und ist sehr spannend! für alle die Hexen lieben ist dieses Buch gut geeignet

Fazit



Ein guter Auftakt zu einer wundervollen Reihe

4/5 Bücher



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen