Mittwoch, 12. März 2014

Engelslicht Rezension


Engelslicht ist der vierte und letzte Teil der Engelsnacht Reihe, von Lauren Kate 


"Bisher ist noch niemand an ihr vorbeigekommen. Gläubige Touristen sind keine Hooligans", meinte Cam grinsend. "Stürmt die Gebetskissen!" "Wie kannst du jetzt Witze machen?", fragte Luce. "Wieso denn nicht?", konterte Cam düster. "Soll ich vielleicht heulen?" 

Klappentext


Luzifer will die Welt endgültig vernichten. Nur neun Tage bleiben ihnen, um seinen Plan zu vereiteln. Gemeinsam machen Luce, Daniel und ihre Mitstreiter sich auf die Suche nach drei unschätzbar wertvollen Reliquien. Sollten sie diese rechtzeitig zum Berg Sinai bringen, haben sie noch eine Chance. Doch die Zeit läuft ihnen davon und der letzte Kampf erfordert große Opfer, denn auch Engel können sterben ... Und Luce versteht endlich, wer sie ist. Eine Erkenntnis, die alles für immer verändert. Auch für die unendliche Liebe zwischen Daniel und Luce.

Cover


Wie auch bei den vorherigen Covern, sieht man eine Frau mit langen schwarzen Haaren und in einem wunderschönen Kleid. Mir gefällt die Darstellung des Covers sehr gut und auch der Name ist passend

Meine persönliche Meinung


Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Das Buch hat sich ganz anders entwickelt, als ich es erwartet habe. Der Schreibstil von Lauren Kate, war wie immer flüssig und einfach zu lesen. Im letzten Teil müssen Luce und die anderen Luzifer aufhalten. Sie haben bloß 9 Tage, bis der Sturz auf die Erde vollendet ist. Die gefallenen Engel und Luce machen sich auf die Suche nach 3 bestimmten Reliquien. Die Suche wird durch Komplikationen erheblich schwerer. Mich hat es ein bisschen an Harry Potter und die Heiligtümer des Todes erinnert, wo sie nach den Horcruxen suchen müssen um Voldemort zu besiegen  Und dann, wenn man denkt es geht nicht anders; PENG! nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung ein. Das Ende war soo wundervoll und ich will nicht wahrhaben das die Reihe zu Ende ist  Zum ersten Mal habe ich bei einem Ende einer Buchreihe geweint. Ein besseres Ende hätte Lauren Kate für Engelslicht nicht schreiben können

Fazit


Ein wundervolles letztes Buch, von einer wundervollen Reihe

5/5 Bücher



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen