Samstag, 15. März 2014

Nach dem Sommer Rezension



Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater ist der erste teil der Mercy Falls Reihe 
Manchmal wünsche ich mir, ich hätte mich verwandelt.“ Er schloss die Augen. Die andere Seite des Bettes schien plötzlich meilenweit entfernt. „Ja, manchmal wünsche ich mir das auch.“ - Nach dem Sommer

Klappentext


Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren - und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen - bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher - und mit ihm den endgültigen Abschied.

Cover



Das einzige was mir auf dem Cover gefällt ist der Wolf und das Mädchen, ansonsten gefällt es mir gar nicht.

Meine persönlich Meinung


Nachdem ich am Anfang skeptisch war, da es in dem Buch um Wölfe geht war ich positiv überrascht als ich angefangen habe zu lesen. Der Anfang war etwas verwirrend, aber durch den flüssigen Schreibstil der Autorin habe ich sehr schnell in das Buch hinein gefunden und mich fest gelesen. Es hat mich von Anfang an total gefesselt und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die Geschichte zwischen Grace und Sam ist so herzzerreißend und die beiden sind so ein wundervolles Paar  Ich hab die beiden sofort in mein Herz geschlossen  Die Idee von der Autorin gefällt mir auch sehr gut, wie sie Wölfe darstellt. Nicht als diese grausamen Monster aus Horrorfilmen, sondern als sanfte Tiere mit menschlichen Herzen. Ich bin schon gespannt wie der zweite Teil wird 

Fazit



Für ein Buch über Wölfe ist es eine sehr schöne Geschichte

4/5 Bücher



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen