Mittwoch, 19. März 2014

Seelen Rezenison


Seelen von Stephenie Meyer
„Es geht nicht um das Gesicht, sondern um den Ausdruck darin. Es geht nicht um die Stimme, sondern um das,was du sagst. Es geht nicht darum, wie du in diesem Körper aussiehst, sondern darum, was du damit machst. DU bist schön.“ 

Klappentext


Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ...Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.

Cover



Gefällt mir jetzt nicht so gut, aber es ist auch nicht schlecht dargestellt. Das englische Cover gefällt mir da von der Gestaltung her schon ein wenig besser

Meine persönliche Meinung


Oh je wo soll ich nur anfangen? Also mir hat das Buch am Anfang ja überhaupt nicht gefallen. Es hat sich alles so in die Länge gezogen und es war so extrem Langweilig, da hab ich mich echt gefragt wanns denn endlich mal spannend wird. Ab Seite 500 gings dann endlich mal los und hat mich gefesselt  Die Story gefällt mir richtig gut es ist ne wirklich geniale Idee und ich werde mir auch den Film angucken, aber man hätte das Buch wirklich in 500 Seiten packen können, wenn nicht sogar noch weniger. Von Dreiecksbeziehung mit nur 2 Körper hab ich nichts gemerkt, da Wanda/Mel iwie immer mit Jared oder Ian rumgemacht hat und das ist dann für mich eine ganz normale Dreiecksbeziehung oder Vierecksbeziehung wenn man Melanie mit dazu zählt  Also für ungeduldige Leser die lieber Action haben ist dieses Buch definitiv nichts. Selbst ich habe das Buch nur mit unterbrechungen geschafft zu lesen. Ich würde nicht sagen es war quälerei, aber ich hab schon bessere Bücher gelesen  ich muss es definitiv nicht noch einmal lesen

Fazit



Eine super Story, die aber durch zu viele unwichtige Sachen ruiniert wurde

3/5 Bücher



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen