Mittwoch, 2. Juli 2014

Die Schlacht um das Labyrinth Rezension


Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth ist der vierte Band, der Percy Jackson Reihe von Rick Riordan 

»Es ist nicht leicht, ein brillanter Erfinder zu sein«, knurrte Hephaistos. »Immer allein. Immer missverstanden. Es ist leicht, bitter zu werden, entsetzliche Fehler zu begehen. Mit Leuten zu arbeiten ist schwerer als mit Maschinen. Und wenn du einen Menschen zerbrichst, kann man ihn nicht reparieren.«~ Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth; Seite 262

Klappentext



Die Armee des Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn der Titan und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Percy und seine Freunde müssen das unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren 

Cover



Ich persönlich, finde das Cover vom vierten Band am schönsten. Das Labyrinth, mit Percy und ich glaube es ist Dädalus Gesicht, das dort auf dem Cover prangt, passen einfach richtig gut zur Handlung und die goldene Farbe ist sehr schön.

Meine persönliche Meinung



Nachdem mich der vorgänger "Percy Jackson - Der Fluch des Titanen" ja überhaupt nicht ansprechen konnte, war ich sehr skeptisch was diesen Teil anbelangte. Doch ich muss sagen, ich war positiv überrascht. Ich kam sehr schnell in die Geschichte rein und es wurde kein einziges Mal langweilig. Es gab Spannung, Gefühle und sehr viel Humor, noch dazu hat man eine ganze neue Sachen über die griechische Mythologie gelernt. Mir hat es auch gut gefallen wie sich der Protagonist im Laufe des Buches entwickelt hat, man merkt richtig, dass er Erwachsener geworden ist. Der Autor hat auch sehr gut die verschiedenen Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren deutlich gemacht. Es gab zwar auch ein paar schwächere Stellen, die hat glaube ich jedes Buch, aber dafür gab es mehr gute Stellen, die es dann wieder ausgeglichen haben. Vor allem das Ende des Buches lieferte einen guten und spannenden Auftakt für den finalen Band der Reihe.

Fazit



Mit "Die Schlacht um das Labyrinth" konnte mich Rick Riordan wieder voll und ganz für die Geschichte um Percy Jackson überzeugen und begeistern und ich freue mich schon auf das Finale! 

5/5 Bücher



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen