Sonntag, 21. Dezember 2014

Drachenzähmen leicht gemacht 1 Rezension




Drachenzähmen leicht gemacht ist ein Animationsfilm von Dreamworks SKG.
Im Jahr 2010 lief er erstmals im Kino.

Ich wollte ihn nicht töten, weil er genauso viel angst hatte wie ich. Ich habe ihn angesehen und habe mich selbst gesehen.

Kurzbeschreibung


Hicks, der kleine Wikinger lebt auf der Insel Berk, auf dieser wird tagein tagaus gegen Drachen gekämpft. Jedoch eines Tages kommt es dazu, dass er einem Drachen das Leben rettet. Die beiden freunden sich an, was Hicks Vater, das Stammesoberhaupt der Gemeinschaft, gar nicht erfreut. Sein Sohn verstößt damit gegen die Wikingerehre. Diese sieht ausschließlich das Bekämpfen von Drachen vor. Doch Hicks lässt sich davon nicht beirren und nimmt den Kampf gegen die Ausrottung der Drachen auf.

Filmplakat/DVD Cover


Ich finde das Cover für einen Dreamworks Film eigentlich relativ gut gestaltet. Es ist total schlicht und einfach gehalten, genau das was ich mir für diesen Film auch erwartet habe. Zu viel Kitsch hätte gar nicht dazu gepasst.

Meine persönliche Meinung


In erster Linie geht es im ersten Teil um das Töten von Drachen und um den Jungen Hicks. Er wirkt wie ein ganz normaler Junge, der in einem Dorf lebt und eben die typischen Teenager Probleme mit sich herum schleppt: Er ist ein Außenseiter, weil er anders ist und sein Vater will ihn nicht verstehen.
Erst als Hicks auf den Nachtschatten Ohnezahn trifft kommt die Handlung so richtig ins Rollen und bereitet dem Titel alle Ehren. 
An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, ich sage nur: Die beiden Freunden sich miteinander an und wie das Ganze passiert ist wirklich total süß gemacht. 
Auch die ganzen Personen und Drachen wurden mit einer individuellen Persönlichkeit ausgestattet und das macht den ganzen Film dadurch noch viel authentischer. Ich könnte euch jetzt noch stundenlang vorschwärmen, wie toll dieser Film doch ist, aber davon habt ihr ja nichts. Deshalb schnappt euch doch bei nächster Gelegenheit den Film und sieht ihn euch selbst an! 

Fazit


Ein wirklich wunderschöner Film, der einfach alles hat: Freundschaft, Liebe, Action und ganz viel Humor!

5/5 Kameras

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen