Freitag, 26. Dezember 2014

Drachenzähmen leicht gemacht 2 Rezension


Drachenzähmen leicht gemacht ist ein Animationsfilm von Dreamworks SKG.
Im Jahr 2014 lief er erstmals im Kino.

 "Du hast das Herz eines Stammesoberhauptes und die Seele eines Drachen." - Valka


Kurzbeschreibung


Der zweite Teil von Drachenzähmen leicht gemacht bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn - fünf Jahre später, nachdem die beiden die Drachen und Wikinger erfolgreich auf der Insel Berk zusammengeführt haben. Während Astrid, Rotzbakke und der Rest der Gang sich gegenseitig im Drachenrennen (der neuen beliebten Sportart der Insel) herausfordern, fliegen die unzertrennlichen Freunde Hicks und Ohnezahn durch die Lüfte, um neue Welten zu entdecken. Als die beiden auf einer ihrer Abenteuerausflüge eine versteckte Eishöhle entdecken, in der hunderte neue wilde Drachen und der mysteriöse Drachenreiter zuhause sind, geraten sie in einen Kampf, den Frieden auf Berk zu bewahren. Hicks und Ohnezahn müssen zusammenhalten und sich für das einsetzen, woran sie glauben. Dabei erkennen sie, dass sie nur zusammen die Kraft haben, die Zukunft für die Menschen und Drachen zu verändern.

Filmplakat


Dieses ist definitv Farbenfroher gestaltet als das vom ersten Teil und es gefiel mir auch auf anhieb viel besser. 

Meine persönliche Meinung


Der Film fing genauso humorvoll an wie der Erste. Ich finde es immer wieder toll, was für eine Arbeit die Filmemacher von Dreamworks in Drachenzähmen leicht gemacht gesteckt haben. Allein schon, das jeder einzelne Drache seine eigene Persönlichkeit hat finde ich total toll, denn das macht den Film wirklich aus. Ohne diese Drachen wäre er wohl nicht halb so gut, wie mit ihnen. 
Ich war ja auch total skeptisch, was die nach dem ersten Teil noch an Handlung bringen wollen, aber ich wurde positiv überrascht. Diesmal wurde nicht gegen eine böse Drachenkönigin gekämpft, sondern gegen ... nun ja, ich möchte an dieser Stelle nicht spoilern. 
Auch an Emotionen hat es diesmal nicht gefehlt: Ich habe gelacht, mich geärgert und seit langem mal wieder ein paar Tränen verdrückt, und das passiert bei mir wirklich selten. Der zweite Teil hat wirklich einiges an Überraschungen übrig und ich fand ihn auch um längen besser wie den Ersten.

Fazit


Eine wirklich wundervolle Fortsetzung zu seinem Vorgänger "Drachenzähmen leicht gemacht", die einem wirklich ans Herz geht

5/5 Kameras 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen