Montag, 26. Januar 2015

Harry Potter: The Exhibition in Köln


Ich war gestern, am 25. Januar auf der Harry Potter Ausstellung in Köln und wollte euch nun ein paar kleine Einblicke gewähren. Aus Datenschutzgründen darf ich leider nur die Fotos von mir selbst hochladen, aber ich werde dazu noch einen kleinen Bericht schreiben. 

Angefangen hat das ganze im ersten Stock des Odysseums. Dort konnte man sich für 5 Euro noch einen Audio Guide besorgen, der erzählt einem dann noch Hintergrund Infos zu den Requisiten, wie diese entstanden sind usw. Aber das wollten wir nicht, also haben wir noch einen kleinen Stopp vor diesem Plakat gemacht, weil ich unbedingt ein Foto haben wollte :D

Dann ging es weiter an den Garderoben vorbei und eine Treppe hinunter, an dessen Ende man ein Foto hätte machen können. Wäre zwar schön und gut gewesen, mit einem Zauberstab in der Hand, sich fotografieren zu lassen, doch dafür konnte ich leider niemanden begeistern und auch die Kosten, um das entsprechende Bild später zu kaufen, war uns ein wenig zu teuer.
Schließlich mussten wir noch ein paar Minuten warten, bis wir in den Vorraum eingelassen wurden.
Dort stand ein wirklich netter junger Mann, der alle herzlich begrüßt hat und direkt damit anfing uns den Sprechenden Hut vorzustellen.

Dieser gab dann eine kleine Rede, natürlich in Englisch und kurz darauf wurde schon gefragt, wer sich denn in ein Haus wählen lassen möchte. Meine Hand flog sofort als erste in die Höhe :D Immerhin war es schon immer mein Traum, auf diesem Stuhl zu sitzen und diesen Hut auf dem Kopf zu haben. Doch zu erst folgte noch eine recht witzige Unterhaltung, die in etwa so ablief: Der junge Mann hat natürlich sofort meinen Ravenclaw Schal erblickt und hat mich zu erst nach meinem Namen gefragt. Nachdem ich diesen genannt hatte, stellte er sofort fest, das ich, natürlich, ein großer Ravenclaw Fan bin und hat mich gefragt, was denn passiert, wenn ich nach Hufflepuff käme? Habe ich gesagt: "Hufflepuff wäre auch in Ordnung." Daraufhin meinte er: "Das wäre aber doof, dann müsstest du ja einen neuen Schal kaufen." Ich habe bloß mit den Schultern gezuckt, woraufhin er meinte, sie hätten ja den Fanshop hier (*räusper* immer so viel Promoten wie es nur geht; hab ich mir da nur gedacht xD).
Schließlich kam die Frage auf, was ich denn tun würde, wenn der Hut mich nach Slytherin schickt. Meine Antwort lautete: "Laut Pottermore bin ich das sogar." Der junge Mann sah mich daraufhin überrascht an und fragte noch mal nach: "Slytherin?" und ich bloß: "Ja." Er meinte dann daraufhin: "Du kannst den Hut ja ein wenig bequatschen, bei Harry hat es ja auch geklappt." 

Und dann kam schließlich der große Moment, auf den ich mich so gefreut habe. Mir wurde der Sprechende Hut auf den Kopf gesetzt und gesagt, ich solle ganz fest an Ravenclaw denken. Schließlich begann der Hut zu sprechen und verkündete mein Haus: Es war Ravenclaw :D

Nach mir waren noch zwei weitere Mädchen auf dem Stuhl, doch die beiden wollten, laut der tollen Angebote des jungen Mannes, nach Gryffindor. 
Warum sie nicht nach Hufflepuff wollten, nachdem ihnen Kekse angeboten wurden, konnte ich einfach nicht verstehen. Die Puffs sind doch wirklich toll ♥

Kurz danach kamen wir schließlich in einen Vorraum, an dessen Wänden kurze Ausschnitte aus allen acht Harry Potter Filmen gezeigt wurden. Einige Minuten später, ging eine Leinwand nach oben und wir fanden uns vor dem Hogwarts Express wieder. Dort wurden wir von einer netten Vertrauensschülerin begrüßt und in die magische Welt der Ausstellung geführt. Ab dort durfte man sich dann frei bewegen und sich die Ausstellungsstücke anschauen. Es gab wirklich wahnsinnig viel zu sehen und ich habe so viele Fotos gemacht wie ich nur konnte. Ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus und wäre dort am Liebsten eingezogen. Ich war wirklich im 7. Potterhead Himmel :D
Am besten gefallen hat mir eigentlich: ALLES xD aber ich fand die Figur von Seidenschnabel so toll und die sah so echt aus, da hätte man am Liebsten mal seine Finger durch die Federn fahren lassen. 

Aber, bevor wir zu Seidenschnabel kamen, durften wir noch eine Stunde in Kräuterkunde verbringen. Dort mussten wir Alraunen in einen anderen Topf umpflanzen. Als wir sie herausgezogen haben, haben die Dinger vielleicht geschrien. Aber zum Glück ist niemand umgefallen, denn wir alle hatten gute Ohrenschützer ;)











Nach dem man Seidenschnabel betrachten konnte, kam man sofort in Hagrids Hütte und dort durfte man auf dem riesigen, originalen, Sessel platz nehmen.


Dieser ist wirklich groß und, das sieht man jetzt auf dem Bild nicht, aber er der Sitz ging noch ein gutes Stück nach hinten. Also auf DEM könnte ich Stunden mit lesen verbringen, das sag ich euch :D
Anschließend ging es in den Verbotenen Wald, dort konnte man auch viele interessante Dinge betrachten.
Es hat mir wirklich gut gefallen und die Ausstellung war mir jeden einzelnen Cent wert gewesen! 
Für Harry Potter Fans lohnt es sich auf alle Fälle, ihr werdet es nicht bereuen! Aber denkt nicht zu lange drüber nach, denn die Ausstellung ist nur noch bis zum 28. Februar.
Und auch der Fan Shop hat viele tolle Artikel geboten, aber dort war es natürlich auch sehr teuer. Am liebsten hätte ich mir Lunas Zauberstab gekauft, die 40 Euro hätte ich dafür investiert, aber leider hätte es den nur in einem Set mit den Zauberstäben von Harry, Hermine, Dumbledore usw gegeben und ähm ja, fast 200 Euro wollte ich dann doch nicht für so etwas ausgeben, obwohl ich bloß einen Stab haben wollte. Schließlich habe ich mir noch Die Karte des Rumtreibers gekauft :) 



Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Neugierig machen und denen, die sich noch unsicher wegen der Ausstellung waren, die Entscheidung abnehmen :) Würde ich nicht so weit weg von Köln wohnen, wäre ich nächsten Monat sogar noch mal hingegangen, aber da wir mindestens eine Stunde fahrt bis dort hin haben, wird es wohl bei dem einen Mal bleiben. Aber diese Erfahrung muss man wirklich gemacht haben, vor allem als Potterhead, denn ansonsten hat man echt etwas verpasst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen