Sonntag, 14. Juni 2015

Blog-Special 01

Mein erstes Blog-Special beinhaltet heute meine fünf Geheimtipps an Fantasygeschichten für euch !

Ich finde jedes dieser Bücher wird sehr unterbewertet und wünsche mir, dass sie mehr Menschen lesen. Denn meiner Meinung nach, hat man echt etwas verpasst, wenn man diese fünf Fantasybücher nicht gelesen hat!


Der erste Geheimtipp für euch ist Plötzlich Fee - Sommernacht von Julie Kagawa.
Bei mir war es so, wo ich das Buch zum ersten mal gesehen und den Titel gelesen hatte, kam mir sofort das Wort "Kinderbuch" in den Sinn. Das Cover ist wirklich wunderschön, keine Frage, aber beim Titel war ich schon sehr skeptisch, denn was kann man schon von einem Buch erwarten das Plötzlich Fee heißt? Tja, da hatte ich mich ganz schön getäuscht, haha. Denn in dem Buch steckt sehr viel mehr als man denkt! Es geht um die junge Meghan, sie ist 16 und eines Tages erfährt sie, dass sie eine Fee ist. Doch die Feen sind nicht so süß und lieb wie man es von Tinkerbell kennt, die Feen aus Kagawas Roman sind sehr hinterlistig, skrupellos und nutzen alles zu ihrem Vorteil aus. Als dann auch noch Meghans kleiner Bruder Ethan entführt wird, stürzt sich das junge Mädchen mit ihrem besten Freund Robbie in die Feenwelt das sich Nimmernie nennt und erlebt dort ein Abenteuer nach dem anderen. Ich habe das Buch mit 5 Büchereulen bewertet und diese hat es zurecht verdient! Lasst euch wirklich nicht vom Titel abschrecken, ich finde das Buch wurde einfach nur falsch übersetzt. 


Und für alle die es noch nicht kennen, habe ich hier für euch die US-Version, die weniger nach Kinderbuch und mehr nach etwas magischem Aussieht!



Mein zweiter Tipp ist, auch mal wieder ein Buch das von vielen geliebt, aber auch gehasst wird und zwar House of Night - Gezeichnet von P.C. und Kristin Cast. Ich muss ja sagen, ich war auch noch skeptisch wo ich mir das Buch gekauft hatte, doch meine Mutter meinte: "Hol es dir doch, vielleicht gefällt es dir ja doch."; also habe ich es mir dann vor 3 oder 4 Jahren gekauft. Und war von der ersten Seite an total begeistert. Ich hatte wirklich keine Ahnung was auf mich zukam und das ich die Reihe bis zum Schluss begleiten würde. Denn dieses Buch hat mich wirklich zum Suchti gemacht und ich glaube, ich würde heutzutage nicht so viel lesen oder es wäre erst noch später dazu gekommen. Es gibt ja diesen tollen Spruch, dass jeder ein Leser ist, man aber das richtige Buch noch nicht gefunden hat. Und bei mir was es halt House of Night! Davor hatte ich zwar schon die Biss Bücher gelesen, aber dann hab ich mal nen Jahr wieder nichts gelesen und joa. Also in House Night geht es um die junge Zoey Redbird, in ihrer Welt gibt es noch andere Wesen die sich Vampyre nennen und einige junge Menschen werden im Alter von 15 oder 16 Jahren von sogenannten Spähern gezeichnet, um als Jungvampyr in einem House of Night unterrichtet zu werden. Darunter fällt auch Zoey, wie man auf dem Cover so schön sehen kann und nun muss sie so schnell wie möglich zu der Schule gelangen, sonst stirbt sie. Man merkt am Anfang schon, dass Zoey anders ist wie die anderen Jungvampyre und das kriegt sie auch zu spüren. Es gibt ja insgesamt 12 Bände + 4 Zusatzbücher und ich hatte nicht das Gefühl, dass die Bücher irgendwann schwächer wurden. Viele sind auch von Zoeys Verhalten genervt, aber ich hab das gar nicht so empfunden und konnte die Protagonistin auch irgendwo verstehen. An alle die es noch nicht gelesen haben und sich noch unsicher sind: Lest es selbst und bildet euch eure eigene Meinung! Das ist immer noch die beste Lösung um ein Buch beurteilen zu können.



Mein dritter Geheimtipp für euch ist Halo, bzw die Halo Trilogie von Alexandra Adornetto. Aber an dieser Stelle eine Warnung an diejenigen, die mehr auf Kämpfe in Büchern stehen: davon werdet ihr in dieser Trilogie nicht sehr viel finden. Denn Halo ist eine Geschichte des jungen Engels Bethany, die mit ihren Geschwistern Ivy und Gabriel (dem Erzengel) auf die Erde geschickt wurde, eher gesagt in eine Kleinstadt namens Venus Cove, um dort wieder Frieden zu bringen. Doch Bethany ist wesentlich jünger und unerfahrener wie ihre Geschwister und sie fängt an, wie ein richtiger Mensch Gefühle zu entwickeln. Natürlich besucht sie auch wie ein normaler Teenager die High School und dort verliebt sie sich in den Jungen Xavier. Ab dieser Stelle fangen die beiden an, gegen alle Gesetze zu verstoßen und rutschen von einer schwierigen Situation in die nächste. Doch die Beziehung zwischen den beiden ist so natürlich und wunderschön, sodass man als Leser die ganze Zeit mitfiebert und einfach nur möchte, dass die beiden endlich miteinander glücklich sein dürfen. Leider kennen diese wundervolle Trilogie viel zu wenig Menschen und ich wünsche mir wirklich vom ganzen Herzen, dass sie von mehr beachtet wird! Allein schon dieses Cover ist es Wert, dieses Buch im Regal stehen zu haben. 



Mein vorletzter Geheimtipp ist eine Märchenadaption von "Die Schöne und das Biest". Wir alle kennen die Geschichte des verfluchten Prinzen, der in eine Bestie verwandelt wurde und jemanden finden muss, der ihn so liebt wie er ist, damit der Fluch gebrochen wird und bevor das letzte Rosenblatt abgefallen ist. In Beastly jedoch hat die Autorin noch eine ganz andere Botschaft mit eingebaut: Beurteile deine Mitmenschen nicht nach ihrem Aussehen! Der Protagonist des Buches ist Kyle Kingsbury und der Sohn eines weltweit bekannten TV Moderators. Er ist reich und sieht dazu noch gut aus, doch sein Charakter wurde verdorben und alles was ihm wichtig ist, ist äußerliche Schönheit. Doch wie es der Zufall so will, wird er von einer Hexe verflucht und hat zwei Jahre Zeit jemanden zu finden, der in ihm mehr als eine Bestie sieht. Schließlich taucht Linda in Kyles Leben auf und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Ich hätte echt nicht gedacht, dass mir dieses Buch so gut gefallen würde, doch es ist einfach nur wunderschön und herzzerreißend und obwohl man diese Geschichte schon kennt, ist es trotzdem was anderes.


Mein letzter, absoluter Geheimtipp von mir für euch ist, Flüsterndes Gold von Carrie Jones. Ach du liebe Güte; hatte ich letztes Jahr gedacht, wo ich mit dem Buch begonnen hatte; wie konntest du dieses Buch nur so lange ungelesen in deinem Regal stehen haben? Dieses Buch ist der absolute Wahnsinn und war mein Jahreshighlight von 2014. Ach, was rede ich denn da? Das war die komplette Reihe! Um was geht es in den Büchern? Es geht um die junge Zara und nachdem ihr Vater gestorben war, schickt ihre Mutter sie zu ihrer Großmutter nach Maine, da Zara in eine depressive Phase gefallen ist und ihre Mutter hofft, in Maine würde es Zara mit der Zeit besser gehen. Nun, Zara war am Anfang der Geschichte ein noch relativ ungewöhnliches Mädchen, mit merkwürdigen Macken. Sie hat zum Beispiel gerne Phobien und deren Bedeutung auswendig gelernt. Nun, als Zara auf die dortige High School geht, lernt sie einige tolle Menschen kennen und ihre beste Freundin hab ich ja sofort in mein Herz geschlossen. Schließlich werden immer mehr junge Männer entführt und tauchen nicht wieder auf. Und auch der süße Nick scheint nicht der zu sein, wie Zara zunächst dachte. Ohne euch jetzt groß zu Spoilern, denn für mich war es wirklich eine Überraschung, erfährt auch Zara etwas über ihre wahre Vergangenheit und ist anfangs so gar nicht davon begeistert. Aber was sie letztendlich ist, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Für Fans der nordischen Mythologie ist die Reihe auch auf jeden Fall etwas, aber ich kann die Bücher auch jedem empfehlen, der jetzt noch nichts in dieser Richtung gelesen hat. Ich sags euch, ihr werdet begeistert sein!



Das waren meine fünf Geheimtipps an Fantasybüchern für euch! Ich hoffe ich konnte euch neugierig auf die Bücher machen und wenn ihr wollt, könnt ihr mir ja mal eure fünf Lieblings Fantasybücher nennen. Vielleicht kenne ich sie noch nicht^^ Ihr könnt auch gerne einen Wunsch äußern, welches Special ihr euch für nächste Woche wünscht. Es muss nichts mit Büchern zu tun haben, es kann auch was mit Filmen, Serien oder Games sein! 
Wünsche euch noch einen schönen Sonntag :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen