Freitag, 19. Juni 2015

The Legend of Zelda: Twilight Princess Rezension


The Legend of Zelda: Twilight Princess ist das 13. Spiel in der Folge von dem Legendären Helden im grünen Gewandt und erschien 2006 für den Nintendo Game Cube und für die Nintendo Wii. 

Inhalt


In dem Spiel geht es, wie nicht anders zu erwarten, um einen Jungen namens Link, der in einem kleinen Dorf namens Ordon lebt. Von einem guten Freund bekommt er den Auftrag, ein Schwert in das Schloss Hyrule zu bekommen. Doch bevor Link aufbrechen kann, wird die Welt wie er sie kennt in Schatten gehüllt und anders als die anderen Bewohner von Hyrule, wird Link auserwählt und streift nun als Wolf durch die Schattenwelt. Direkt am Anfang wacht man in einem Kerker auf und wird dort von der "Elfe" Midna gefunden und freigelassen. Von dort an erleben die beiden ein Abenteuer nach dem anderen, denn Midna hilft Link seine Heimat zu retten und bald erfährt man auch, wer wirklich für das Leid für Hyrule verantwortlich ist.

Cover


Ich finde die Gestaltung von dem Cover wirklich richtig toll gestaltet. Der gezeichnete Stil gibt dem ganzen nochmal seine eigene Note und auch die Gegensätze von Licht und Schatten werden dort perfekt dargestellt.

Meine persönliche Meinung


Ich habe das Spiel zum ersten Mal auf dem NGC gespielt, als mein Bruder es sich gekauft hatte und nachdem ich mir eine Wii U besorgt hatte, musste dieses Spiel natürlich auch in meinem Warenkorb landen. Das Spiel war so relativ das erste, welches ich von den Zelda Games richtig gezockt habe und mich in dieses Fandom gebracht hat. Ich kannte zwar schon von meinen Geschwistern A Link to the Past und Ocarina of Time, da war ich aber noch jünger und durfte das nie zocken. Aber mittlerweile ist meine Sammlung an Zelda Games ganz schön gewachsen, doch das ist hier jetzt eher irrelevant. 
Twilight Princess zählt zu meinen absoluten Lieblings Videogames, ich könnte es immer wieder zocken, ohne dass es langweilig wird. Ich liebe die Handlung, die Dungeons, die Charaktere und vor allem die Freundschaft, die sich zwischen Link und Midna entwickelt. Und wer am Ende dieses Games keine Tränen in den Augen hat, weiß nicht was gut ist! Die Fans wissen an dieser Stelle wovon ich rede, doch ich möchte niemanden Spoilern! 
Also, wer auf Adventure Games steht und dieses Spiel noch nicht kennt, der sollte es sich unbedingt zulegen. Denn ich finde, Twilight Princess ist auch ein super Game um jemanden in die Welt von The Legend of Zelda einzuführen. 

Fazit


Ich finde mit Twilight Princess hat Nintendo sich selbst übertroffen und ich bin schon gespannt wie das neue Zelda für die Wii U sein wird und ob es Twilight Princess von seinem Thron stoßen kann.

5/5 Mushrooms 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen